Hohenhorster Schützen treffen sich zur Generalversammlung

Der Rückblick auf ein erfolgreiches Jahr 2018 leitete am vergangenen Freitag die Generalversammlung der Schützengilde St. Michael Hohenhorst ein. Im voll besetzten Pfarrsaal der Gemeinde St. Paul kamen auf Einladung des Vorstandes zahlreiche Mitglieder zusammen. Unter ihnen auch die Ehrenmitglieder und der amtierende König Josef Rademacher. In gemütlicher Atmosphäre wurde sich ausgetauscht und debattiert. Der Vorsitzende Andreas Giesbers zog in seiner Rückschau eine positive Bilanz und bedankte sich innig bei allen Helfern für ihr Engagement. Mit einer Schweigeminute gedachten die Anwesenden derer, die im vergangenen Jahr verstarben.

Erfreulich für alle Schützen war auch in diesem Jahr wieder die hohe Zahl von Neuzugängen, die zukünftig das Vereinsleben mitgestalten wollen. Abschließend lud Präsident Helmut Pellens alle dazu ein, den Volkstrauertag am nachfolgenden Sonntag zu begleiten, zu dem die Schützengilde traditionell eine Fahnenabordnung stellt.

Den Ausklang des Vereinsjahres bildet in diesem Jahr auch wieder die Messe mit anschließender Kranzniederlegung am Totensonntag, den 25. November. Schützen und Freunde sind an diesem Tag ab 10:30 Uhr herzlich in der Kirche St. Paul in Bocholt willkommen.

Der Vorstand

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.